WICHTIG! Es handelt sich hier um ein virtuelles Pferd. Alle Inhalte haben keinerlei Bezug zur Realität und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Alle Darstellungen - insbesondere auf den Bildern - sind rein fiktiv, Übereinstimmungen sind zufällig und unbeabsichtigt.

Takima

RasseThüringer Warmblut

GeschlechtStute

Alter21 Jahre

Stockmaß167cm

vLN4759087

BesitzerAlena Fischer

Züchterprivat

VorbesitzerVerkaufsstall Red Rose

Im Umgang hat sich die Rappstute zu einem selbstbewussten, neugierigen und intelligenten Pferd entwickelt. Sie gehört nicht zu denen, die sich zurückziehen oder gerne aus Sturheit mal den Menschen viel laufen lassen, sobald es ans Aufhalftern geht, allerdings hat auch sie schlechte Tage, an denen sie nur missmutig folgt. Takima hasst Langeweile, sobald um sie herum zu lange nichts spannendes passiert, sorgt sie selber für ein bisschen Wirbel, indem sie ihre Anbindeknoten löst, sich auf wundersame Weise das Halfter abzieh oder den Inhalt einer Putzbox über den gesamten Putzplatz verteilt. Trotz allem ist Taki kein Pferd für jedermann, denn sie braucht sehr lange, bis sie Vertrauen aufbaut. Sie sucht Orientierung beim Menschen, was jedoch nicht heißt, dass sie ihren Menschen bedingungslos als Chef ansieht. Hat sie ihr Leittier gefunden, ist sie eine verschmuste und verspielte Stute, mit der man auch gut mal eine Weile frei herumtoben kann.

Unterm Sattel kann sich Takima echt sehen lassen. Hält man sie gut beschäftigt, erhält man ein wissbegieriges Pferd, das neue Dinge fordert. Sie scheut selten und ist nur gelegentlich in unbekannten Situationen guckig, wenn man ihr nicht genug Rückenhalt schenkt. Sonst ist sie jedoch eine wunderbare Partnerin, sowohl in der Dressur, als auch im Parcours oder im Gelände.

Die Dressur ist zwar nicht ganz ihr Metier, doch wenn man sich ausgiebig damit beschäftigt, läuft sie fein an den Hilfen und reagiert sehr exakt. Sie findet auch nach einer Weile immer die Begeisterung für etwas Langweiliges, wie das Viereck, dann kann man gut mit ihr lernen, ihr neue Dinge beibringen oder bei sich selbst Macken finden und beseitigen. Wenn man noch ein bisschen mehr Mühe investiert, wird sie auch noch weiter kommen, als sie derzeit ist.

Das Springen ist eindeutig ihre Lieblingsdiziplin. Sie hat einen ordentlichen Zug im Parcours und läuft sich gerne mal heiß. Man muss schauen, dass man ihr zwischendrin immer wieder Pausen gönnt, in denen sie zurück auf den Boden der Tatsachen kommt. Ansonsten muss man versuchen, mit der wilden Hatz zurechtzukommen und Mittel und Wege finden, sie auch auf geraden Strecken wieder zu sich zu holen, damit sie einem vor einem Sprung nicht zerfällt. Ein besonders schwiriges Unterfangen sind bei ihr Wassergräben, denn sie muss genug Schub und Tempo für die weiten Sprünge aufbauen, ohne auf dem Anlaufweg nach vorne auszubrechen und den Schwung in reines Tempo umzusetzen.

Im Gelände ist sie oft noch etwas unsicher und schaut viel, wenn sie keine Begleitung hat. Man muss als Reiter die nötige Ruhe entwickeln, um auch in Schreckmomenten einen klaren Kopf zu behalten und sie zu beruhigen. Auch hier läuft sie gerne, sobald man sie lässt und läuft dann auch gerne mal mehr, als einem lieb ist.

Auf Turnieren lässt sie sich gerne anfangs von den Dekorationen und den vielen unbekannten Pferden und Leuten ablenken. Bekommt man sie auf dem Abreitplatz genug beschäftigt und übergeht das Getue, legt sich das schnell wieder. Dann läuft sie zuverlässig im Parcours, bleibt sogar im Zeitspringen gut in den Hilfen und auch in der Dressur ist sie konzentiert.

Abstammung

Takeshi Thilo
Samba Lady
Mirana Maukov
Riri

Sport und Ausbildung

Taki hat ihre Karriere als Sportpferd beendet. In ihrer aktiven Phase startete sie A-Dressur und unbegrenzte Dressurpferde Kl. L. Ihr Schwerpunkt war aber das Springen, Klasse M*/M** waren für sie kein Problem, wie man auch an ihrem Allstar-Sieg mit leichtem Fohlenbauch erkennt. Außerdem war sie mit viel Motivation im Geländespringen Kl. E unterwegs.

Nachkommen

Name Hof
Tscherno GN
Hengst von Vertigo G, *2007, Thüringer Warmblut
Reitstall Elwen
Tindómiel GN
Stute von Vertigo G, *2010, Thüringer Warmblut
Gut van Steuben
Trillian GN
Stute von Vertigo G, *2012, Vesländer
Reitstall Elwen

Der Weg hierher

Takima stammt aus einer kleinen Liebhaberzucht, die sie aber nach dem Absetzen bald über eine Fohlenauktion verließ. Auch dort verblieb sie nicht lange, als Jährling zog sie in den Verkaufsstall Red Rose um, in dem Alena sie dreijährig entdeckte.

Zunächst stand Takima am Privatstall Yamaro, wo sie eine Reihe Erfolge in ihren ersten Turniere sammelte. Im Alter von sechs Jahren zog sie in Alenas Besitz auf die Haltergemeinschaft um, wo sie Ihre Ausbildung bis L-Dressur und L-Springen fortsetzte, ehe es mit knapp knapp 11 Jahren weiter zum Reiterhof Neverland ging.

Dort bekam sie ihr erstes Fohlen, dann ging es in einem Lehrgang hoch zum M-Springen. Mit 13 Jahren startete sie im Allstar-Championat des Turnierstall Wittingen für Springen Kl. L und M. Während im M-Springen die Konkurrenz groß und die Gesamtplatzierung auf dem Dritten entsprcehend gut war, konnte sie im L-Sprigen die Konkurrenz ausstechen und war Allstar-Champion L-Springen 2010.

Das zweite Fohlen im Bauch war Takima erneut beim Allstar-Championat M-Springen dabei. Der Trächtigkeit trotzend, zeigte sie den Siegeswillen, auch im sechsten Trächtigkeitsmonat noch die Konkurrenz hinter sich zu lassen und holte sich den fehlenden Titel des Allstar-Champions M-Springen.

Mit der dritten Trächtigkeit verabschiedete Takima sich aus dem Sport und ist inzwischen zufrieden mit ihrer Ruhe und den Stallkolleginnen, solange sie hin und wieder ein bisschen was tun darf.

In ihrer aktiven Phase war Taki auch international unterwegs: In der All Sim Jumping Association hat sie 563 Punkte gesammelt und ist damit District Champion.

Bild Bild Bild Bild Bild

Erfolge