Reitstall Elwen Sport, Zucht und Jugendförderung seit 2011

Marina Misker

Geburtstag 7. September 2004 (15 Jahre) PositionReiter JobSchülerin im Team seit 7. September 2004

Eigene Pferde

Trainingsferde

Marina ist die erste Tochter von Rhia und Fred und war zu ihrer Geburt das Zentrum der Aufmerksamkeit. Inzwischen ist Marina Teenagerin und anders als ihre Tante Leila nicht eben klein geblieben. 2019 hat sie daher den Übergang auf Warmblüter gemacht. Für Marina selbst stand das nie außer Frage, auch die Tatsache, dass sie später auf jeden Fall große Pferde reitet war für sie schon vom ersten Putzen der inzwischen verstorbenen Welsh-Stute Aviance klar.

Für Marina ist vieles Drama. Sie rebelliert ein bisschen gegen ihre Eltern und ist eine klassisch anstrengende Pubertierende. Nur in punkto Reiten hat sie den Ernst der Sache früh erkannt und auch früh mitgenommen. Sie legt viel Wert auf Sorgfalt sowohl beim Training als auch bei der Versorgung ihrer Schützlinge. Alle Versuche, ihr den Dressursport näher zu bringen, scheiterten am guten Unterricht von "Onkel" Markus (der eigentlich der Mann ihrer Cousine Helena ist) und so widmet sie sich neben dem verpflichtenden Übel von Gymnastizierung des Pferdes nun dem Springsport und schnuppert tiefer in die Vielseitigkeit rein. Ihre Eltern sehen das gelassen und unterstützen die Tochter, wo es nur geht. Natürlich hätte Rhia ihre Tochter lieber in ihren Fußstapfen als Dressurreiterin gesehen, aber die Hauptsache ist, dass sie überhaupt weiterhin Begeisterung für den Sport zeigt. Für ihren Einstieg auf Großpferde trainiert Marina seit Januar 2019 auf Areion. Der Wallach vom so spritzigen Ares Barrier kommt eher nach der Mutter und scheint ein geeignetes Lehrpferd zu sein. Mit ihrer begeisterung für Vielseitigkeit musste noch ein erfahreneres Geländepferd her. Zum 15. Geburtstag hat sie daher Fransiska geschenkt bekommen. 2020 werden die beiden dann erstmalig für Gelände trainieren.

In ihrer Freizeit trifft sich Marina gerne mit ihren Schulfreunden und schließt sich den Reitschülern bei Ausritten an. Erlaubt es ihre Zeit, kümmert sie sich um ihre Cousinen und Cousins und hilft ihnen mit den Ponys.

WICHTIG! Es handelt sich bei dieser Seite um einen sogenannten virtuellen Reiterhof. Alle Inhalte haben keinerlei Bezug zur Realität und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Alle Darstellungen - insbesondere auf den Bildern - sind rein fiktiv, Übereinstimmungen sind zufällig und unbeabsichtigt. Alles bekannt und unproblematisch? Dann bitte einmal hier entlang, damit die Seite mit Bildern genossen werden kann.