Reitstall Elwen Sport, Zucht und Jugendförderung seit 2011

Kea Rühmann

Geburtstag29. Juli 1998 (21 Jahre) PositionAuszubildende JobBereiterin Pony im Team seit 1. September 2017

Trainingsferde

Kea hat erst spät mit dem Reiten begonnen, hat sich jedoch als äußerst ehrgeizige Reitschülerin erwiesen. Noch mit 16 Jahren ritt sie auf dem Ponyclub Rabenitz im Unterricht bis Klasse E in Dressur und Springreiterwettbewerbe. Nach (wie sie selbst sagt) reichlichem Beknien ihrer Eltern zu intensiverem Reiten, hat sie im Unterricht langsam Klasse A erreicht, den Stall gewechselt und mit einer Reitbeteiligung im Unterricht den Sprung in Klasse A geschafft und ist weiterhin auf Turnieren gestartet. Sie hat 2015 ihr Abitur gemacht und ist in eineinhalb Jahren Work and Travel reiterlich noch über sich hinaus gewachsen. Im Frühling 2017 kehrte sie reifer und erwachsener in die Heimat zurück, im Kopf die feste Vorstellung, eine Ausbildung als Bereiterin anzutreten. Die erste Stelle hat sie nach zwei Probemonaten abgebrochen, da sie ausschließlich zum Misten, Kehren, Pferde-Bereitstellen und Mädchen für alles ausgenutzt wurde ohne selbst davon zu profitieren. Im September 2017 begann sie ihre Ausbildung als Bereiter am Reitstall Elwen.

Wo Kea früher schüchtern war, ist die 19jährige heute kess. Sie geht offen auf jeden Menschen zu und beginnt schnell ein Gespräch. Dabei kann sie ein sehr einnehmendes Wesen an den Tag legen. Mit ihrer Menschenkenntnis und ihrem Einfühlungsvermögen kommt sie mit jedem schnell auf Augenhöhe und ist einfach ein sympathischer Mensch. Beim Versuch es allen Recht zu machen stellt sie sich allerdings auch viel zu gerne hinten an. Sie sagt zu selten mal nein und bemerkt es oft erst viel später als alle anderen, wenn sie nur ausgenutzt wird.

Reiterlich ist Kea breit aufgestellt: Sie reitet sicher bis Klasse A und hat am Boden schon Erfahrungen mit Hengsten und Jungpferden, ihre Stärke liegt im Umgang mit sensiblen Pferden. Kea ist sich nicht zu schade, sich auch mal schmutzig zu machen. Die zierliche, junge Frau lässt sich nicht leicht entmutigen oder unterkriegen. Ihre Erfahrung mit dem ersten „Ausbildungsbetrieb“ hat sie allerdings gelehrt, deutlichere Forderungen zu stellen und notfalls auch nachzuhaken.

WICHTIG! Es handelt sich bei dieser Seite um einen sogenannten virtuellen Reiterhof. Alle Inhalte haben keinerlei Bezug zur Realität und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Alle Darstellungen - insbesondere auf den Bildern - sind rein fiktiv, Übereinstimmungen sind zufällig und unbeabsichtigt. Alles bekannt und unproblematisch? Dann bitte einmal hier entlang, damit die Seite mit Bildern genossen werden kann.