Reitstall Elwen Sport, Zucht und Jugendförderung seit 2011

Buchanan „Buck“ Brannon

Geburtstag24. Juli 1989 (30 Jahre) PositionTrainer JobTrainer Springen im Team seit 1. Januar 2012

Eigene Pferde

Trainingsferde

Buck hat seine Ausbildung auf dem seamair`schen Gestüt Cavenaugh gemacht und hat dort mit den beiden Pferden Kane und seiner großen Liebe Saragossa viel gearbeitet. Als das Gestüt verkauft wurde und die Zustände sich immer weiter verschlimmerten, blieb er bist fast zuletzt, eher er sich mit seinen besten Freunden Delma und Raf entschied, ebenfalls neue Anstellungen zu suchen.

Buck ist auffällig: Mit knapp 1,90m ist er der größte im Team. Er hat rotbraune Haare und dunkelbraune Augen, nicht selten hört man die Mädels im Team drüber reden, dass er nicht sonderlich unattraktiv ist, herangetraut hat sich bislang aber keine.

Buck sagt, was er denkt und ist dabei oft sehr direkt. Er lässt sich nicht den Mund verbieten, was ihn schon früher manchmal in verfahrene Situationen gebracht hat, denn einen Dickschädel hat er auch. Gegenüber seinen Freunden ist er grundehrlich und ein Kumpel, den man nie wieder hergibt, da er eine treue Seele ist und bei jedem Blödsinn ohne großes Nachfragen mitmacht. trifft er auf ähnlich gesinnte Naturen, rappelt es manchmal ein bisschen, bis man sich arrangiert hat, denn er hat es nicht so gerne, wenn jemand ihm zu viel Konter gibt. Auch an seinem Humor finden Leute öfter mal Anstoß, denn Buck kann manchmal etwas taktlos sein, ohne es zu wollen oder zu bemerken.

Er kann sich und andere für Ideen regelrecht entzünden und geht dann auch bis zum Ende voll Tatendrang durch, selbst wenn die Vorhaben nicht sonderlich gut durchdacht sind und ihn unweigerlich früher oder später auf die Nase fallen lassen. Das Risiko geht er dann auch gerne mal ein.

Neu auf Elwen, war er emotional noch sehr bei seinem alten Arbeitgeber beziehungsweise seinen beiden Schützlingen dort. Er ließ oft seinen Frust an den Kollegen ab, was sich aber im Laufe der Zeit gelegt hat. Als er eineinhalb Jahre nach seinem Arbeitsbeginn seine Herzensstute Saragossa auf Elwen holen konnte, zeigte sich dem Team, wie lieb und umgänglich er ist.

Als Reiter überzeugt Buck auf ganzer Linie: Er hat das Springen im Blut, ist risikofreudig und hat eine Schwäche für Charakterpferde. Er startet bis in die hohen Klassen, ist sich aber auch für jüngere Pferde in niedrigen Klassen nicht zu schade. Man muss ihm anerkennen, wie er Saragossa aus schlechtem Trainingsstand wieder auf S** gebracht und dann auf S*** hochtrainiert hat. Für die vesländischen Meisterschaften stand außer Frage, nicht mit ihr an den Start zu gehen und das Konzept ging auf. Die Charakterstute kniete sich ebenso in die drei Starts wie ihr Reiter und Buck feiert als vesländischer Meister im Springen 2017 seinen größten Erfolg. Unmittelbar nach dem Turnier bekam er die Stute vom Team geschenkt.

WICHTIG! Es handelt sich bei dieser Seite um einen sogenannten virtuellen Reiterhof. Alle Inhalte haben keinerlei Bezug zur Realität und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Alle Darstellungen - insbesondere auf den Bildern - sind rein fiktiv, Übereinstimmungen sind zufällig und unbeabsichtigt. Alles bekannt und unproblematisch? Dann bitte einmal hier entlang, damit die Seite mit Bildern genossen werden kann.